Wir freuen uns sehr,dass nun auch das bekannte Branchennetzwerk Crew United unseren Videoblog finanziell unterstützt. Nach Gesprächen mit der Geschäftsleitung in der Münchner Zentrale des Netzwerks bereits im letzten Jahr, bei denen schon damals Interesse am Projekt geäußert wurde, gibt es nun konkrete Zusagen.

Die immer deutlicher werdenden, drastischen Probleme im Personalbereich der MDR-Tochter "MCS GmbH Sachsen" mit Sitz in Dresden haben viele Kollegen dort veranlasst, Mitglied bei fairTV zu werden. Offenbar ist das als Hilferuf zu verstehen, denn vor allem wird von der Angst berichtet, dass die sich hochherrschaftlich gebende Geschäftsleitung offene Kritik an der ausbleibenden Wertschätzung für kreative Arbeit mit Repressionen beantwortet.

EILMELDUNG! Offenbar gibt es massive Schieflagen bei Arbeitsbedingungen und Bezahlung von Mitarbeitern der öffentlich-rechtlichen Tochterfirma MCS GmbH Sachsen mit Sitz in Dresden.

Dies zumindest berichten uns immer mehr Kollegen aus dem Landesfunkhaus Sachsen, die dort mangels Alternativen ohne Tarifvertrag für den Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) tätig sind.

Der fairTV-Videoblog hat eine Zukunft! Nachdem die AG DOK bereits im Januar ihre Unterstützung zusagte und andere Verbände zwischenzeitlich ihr Interesse bekundeten, hat nun die Stiftung Kulturwerk der AG Bild-Kunst unsere beantragte Förderung bewilligt. Was werden wir damit anfangen?

Heute wurde die von fairTV mitinitiierte Studie "Beschäftigte zweiter Klasse? - Gute Arbeit auch für Freie" in Berlin veröffentlicht, die sich mit der Lebens- und Arbeitssituation von freien Mitarbeiter*innen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk beschäftigt.

Die Ergebnisse sind repräsentativ. Sie mögen vielen Betroffenen wenig als Neuigkeit erscheinen, erschrecken in ihrer Deutlichkeit aber dennoch. Und machen gegenüber der Politik erstmals eine Schlechterstellung der freien Mitarbeiter im Vergleich zu Festangestellten nachvollziehbar sichtbar.

Ein paar Beispiele aus der Einleitung der Studie:

Wir freuen uns sehr, bekanntgeben zu können, dass die Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm e.V. / AG DOK die Fortführung des fairTV-Videoblogs mit einer Spende finanziell unterstützt. Es ist ein hoffnungsvoller Anfang im Prozess, die Produktion des VLOGs grundsätzlich auf finanziell stabilere Füße zu stellen.

Nachdem unser VLOG im Oktober erfolgreich online gegangen war und sofort für heftige, längst überfällige Diskussionen über Honorarhöhen und Arbeitsbedingungen sorgte, ist es in den letzten Wochen um unsere Videos etwas stiller geworden.

Erneut unterstützt fairTV als Partner von Crew United die Vergabe und Verleihung des „fair film award“ während der jährlich stattfindenden Berlinale. Damit werden seit 2011 Filmproduktionen ausgezeichnet, die durch überdurchschnittlich gute Arbeits- und Vergütungsbedingungen oder ein besonders angenehmes, von Respekt geprägtes Klima am Set auffallen.