FÜR EILIGE:

Liebe Mitglieder, Freunde und Kollegen,

keine andere Studie hat uns bei unserer politischen Arbeit für die Belange der Kreativen derart unterstützt wie die „Studie zur sozialen Lage und Arbeitsbedingungen der Film- und Fernsehschaffenden“ aus 2015! Dort wurden Fakten ermittelt, die derart schockierend waren, dass sie viele Türen und Tore geöffnet haben – auch für Gewerkschaften und Berufsverbände.

Unter anderem hat sie offenbart, dass über 50% der freien Film- und Fernsehschaffenden nur eine unzureichende Altersvorsorge haben. Neben dem an sich schon erschreckenden Fakt zeigte dies außerdem, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk sich indirekt über die Alters-Grundsicherung querfinanziert, wie wir in unserem Schreiben an die Ministerpräsidenten kurz nach Erscheinen der Studie dargelegt haben.

Allerdings ist das bereits über 5 Jahre her, weshalb Langer Media die Studie jetzt neu auflegt. Dabei sollen auch die Verwerfungen durch die Corona-Pandemie sichtbar gemacht werden.

DAS IST SEHR WICHTIG! Insbesondere wollen wir unsere Kollegen in den neuen Bundesländern zur Teilnahme ermutigen. Diese sind nämlich bisher offenbar unterrepräsentiert, während dort zum Teil noch deutlich weniger verdient wird als anderswo – was die Statistik am Ende auch abbilden sollte!

Wir möchten Euch daher bitten: NEHMT EUCH DIE PAAR MINUTEN ZEIT, um die Umfrage auszufüllen. Es ist eine SINNVOLLE INVESTITION IN EURE ZUKUNFT, denn nur mit validen Zahlen können Berufsverbände und Interessenvertretungen wie fairTV auch für Euch einstehen – ansonsten würde uns niemand ernst nehmen!

Übrigens ist die Studie AUCH FÜR PRODUZENTEN WICHTIG, da sie uns unterstützt, gegen Unterbudgetierung durch die Sender zu argumentieren. Wir bitten daher alle Produzenten, nicht nur die Studie auszufüllen, sondern diese Mail auch an alle von ihnen beauftragten oder beschäftigten Film- und Fernsehschaffenden weiterzuleiten!

Leider EILT es etwas, denn die Umfrage ist NUR BIS 05.04. offen (wurde inzwischen verlängert). Also am besten: sofort ausfüllen 😊

Vielen Dank!

Euer fairTV-Team

PS: Übrigens, da derzeit im Zusammenhang mit der CDU/CSU-Lobbyaffäre viel über Bestechung und Bevorteilung diskutiert wird: Auch in unserer Branche sind solche Praktiken durchaus nicht selten, wie die Studie damals herausfand…