Die Zahl ist erschreckend: 35% der befragten Film- und Fernsehschaffenden geben in einer Umfrage an, schon einmal Zeuge von Bestechung oder Bevorteilung gewesen zu sein.

Dies ist umso skandalöser, als die Branche in Deutschland zu großen Teilen mit öffentlichem Geld finanziert wird. Jörg Langer, Autor der „Studie zur sozialen Lage der Film- und Fernsehschaffenden“, erklärt, was da genau an den Sets und in den Produktionsfirmen und Sendern passiert.

 

Studie zur sozialen Lage der Film- und Fernsehschaffenden: http://www.langermediaconsulting.de/resources/Studie-Filmschaff_FINAL_JL.pdf

Sonstige Links: http://www.langermediaconsulting.de

 

Interviewpartner: Jörg Langer, Ökonom und Medienforscher, Autor der „Studie zur sozialen Lage der Film- und Fernsehschaffenden“

 

Bildgestaltung: Ilko Eichelmann

Regie/Schnitt/Redaktion: Guntram Schuschke

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Stiftung Kulturwerk der VG Bild-Kunst

Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm e.V. / AG DOK

BVFK Bundesverband der Fernsehkameraleute e.V.

DNA Musik GmbH

Avid Technology GmbH

Ludwig Kameraverleih GmbH

Crew United GbR

Kunstkraftwerk Leipzig GmbH, Matthias Wießner

Luru-Kino Leipzig, Michael Ludwig

 

Vielen Dank an:

Martin Schröder, Johannes Ramson, Michael Radeck, Julia Furch, Kersten Hüttner, Fabian Feiner, Stefan Weiß, Nicole Schuschke, Sascha Felgner, Ole Eicker, Andreas Wasicki

Unsere Partner

Unterstützt von

Kulturwerk WWU logo