Nachdem uns unsere neuen Dresdner Mitglieder im Verein baten, etwas gegen die offenbar unhaltbaren Arbeits- und Vergütungsbedingungen für kreative TV-Arbeit bei der "MCS GmbH Sachsen" zu unternehmen, gab es nun ein erstes Gespräch mit der Geschäftsführung der MDR-Tochter. Dabei verhedderte sich die Firmenleitung in ihren zum Teil widersprüchlichen Argumentationen.

Nach Gesprächen im Sommer hat sich nun auch der Bundesverband der Fernsehkameraleute e.V. (BVFK) dazu entschlossen, den fairTV-Videoblog finanziell zu unterstützen. Wir freuen uns hier besonders darüber, dass in diesem Zusammenhang erste Überlegungen zu einer langfristigen Planung angestellt wurde.

Nachdem wir das MDR-Tochterunternehmen in einem Brief über die Frustration vieler Kollegen aufgrund schlechter Arbeits- und Vergütungsbedingungen informiert hatten, zeigt sich die "MCS GmbH Sachsen" gesprächsbereit.

Nach Bekanntwerden der schlechten Arbeits- und Vergütungsbedingungen für kreative TV-Arbeit bei der "MCS GmbH Sachsen" baten uns unsere neuen Mitglieder, in dieser Sache aktiv zu werden. Nun haben wir Kontakt zur MDR-Tochter aufgenommen.

Wir freuen uns sehr,dass nun auch das bekannte Branchennetzwerk Crew United unseren Videoblog finanziell unterstützt. Nach Gesprächen mit der Geschäftsleitung in der Münchner Zentrale des Netzwerks bereits im letzten Jahr, bei denen schon damals Interesse am Projekt geäußert wurde, gibt es nun konkrete Zusagen.

Die immer deutlicher werdenden, drastischen Probleme im Personalbereich der MDR-Tochter "MCS GmbH Sachsen" mit Sitz in Dresden haben viele Kollegen dort veranlasst, Mitglied bei fairTV zu werden. Offenbar ist das als Hilferuf zu verstehen, denn vor allem wird von der Angst berichtet, dass die sich hochherrschaftlich gebende Geschäftsleitung offene Kritik an der ausbleibenden Wertschätzung für kreative Arbeit mit Repressionen beantwortet.

EILMELDUNG! Offenbar gibt es massive Schieflagen bei Arbeitsbedingungen und Bezahlung von Mitarbeitern der öffentlich-rechtlichen Tochterfirma MCS GmbH Sachsen mit Sitz in Dresden.

Dies zumindest berichten uns immer mehr Kollegen aus dem Landesfunkhaus Sachsen, die dort mangels Alternativen ohne Tarifvertrag für den Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) tätig sind.

Der fairTV-Videoblog hat eine Zukunft! Nachdem die AG DOK bereits im Januar ihre Unterstützung zusagte und andere Verbände zwischenzeitlich ihr Interesse bekundeten, hat nun die Stiftung Kulturwerk der AG Bild-Kunst unsere beantragte Förderung bewilligt. Was werden wir damit anfangen?